TV-Seminar I AG DOK

27. Mai 2015

Freiräume im Formatfernsehen. Wie (un)frei ist der Filmemacher zwischen Kreativität und Auftrag?

Termin: 2. und 3. Juli 2015,
Ort: AG DOK Akademie, Berlin

Wer sich entscheidet, Filme für ein TV-Format herzustellen, sitzt zwischen zwei Stühlen. Der Produzent kürzt das Budget, die Redaktion erhöht die Qualitätsansprüche. In welcher Konstellation tritt der Autor/die Autorin an?

Viele Stolpersteine und Hürden liegen im System. Dreht der Filmemacher dokumentarisch, ist das Zeitbudget schnell überschritten, inszeniert er zu viel, wird der Film nicht abgenommen. Wie weit passt der Kreative sein Storytelling dem Wunschfilm des Auftraggebers an? Wie sind die Vorgaben der Redaktion? Wo kann der Autor diskutieren, wo entscheidet allein die Hierarchie? Wann beschneidet das Format den Kern journalistischer Freiheit?

Das zweitägige Seminar thematisiert mit kurzen Filmbeispielen, in Teamgesprächen und Diskussionsrunden harte Fakten und soft Skills zur Arbeit im TV-Format mit dem Ziel die eigene Arbeitsweise zu reflektieren.

 

Dozenten

Das Seminar leitet die Journalistin und Filmemacherin Sibylle Trost, eine „Formatexpertin“. Mit insgesamt 24 Sendungen führt Sibylle Trost die Liste der 37-Grad-Autoren an, schreibt das ZDF auf seiner Webseite zum 20. Jubiläum der Reihe 37°. Filme u.a.: Meine Frau zahlt ( ZDF 37°); Leben im Schleudergang – Arm und Reich im Waschsalon (ZDF 37°).

Als Gäste begrüßt Sibylle Trost die Autorin und Regisseurin Silvia Kaiser (Gegenlicht-Filmproduktion) und den arte Beauftragten des rbb, Soeren Schuman.

Die Regisseurin und Fernsehautorin Silvia Kaiser produziert vor allem ihre eignen Dokumentationen für die Sender ZDF, NDR, WDR, SWR. Filme u.a.: Mein Vater ist ein Penner, ZDF 37°; Mama braucht eine Wohnung, WDR Menschen hautnah.

Søren Schumann, ARTE-Beauftragter, Abteilungsleiter ARTE – Rundfunk Berlin-Brandenburg, rbb, betreute Dokumentationen und Projekte wie Kathedralen der Kultur, 24h Berlin oder Rhythm Is It!

 

Ablauf

Tag 1: Donnerstag, 2. Juli 2015, 10:00 bis 18:00 Uhr

•  Autorenhaltung im TV-Format: Augenhöhe oder Fallhöhe der Hochglanz-Doku-Reportage
•  Produzieren im TV-Format: Kalkulieren und Verhandeln, Silvia Kaiser
•  Workshop 1: Zeit-Budgets einhalten im Produktionsprozess
•  Filmanfänge im TV-Format: die ersten drei Minuten

Tag 2: Freitag, 3. Juli 2015, 10:00 bis 18:00 Uhr

•  Kommunikation im TV-Format: Konferenzen, Vereinbarungen, Abnahmen
•  Redaktion im TV-Format: Søren Schumann, ARTE/rbb
•  Workshop 2: Inhalte formatgerecht aufbereiten mit Thema, Casting, Exposé
•  Filmende im TV-Format: die letzten drei Minuten

 

agdok-akademie-logo